Wirkung der Akupunktur

Akupunktur als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gilt als sanftes Verfahren, akute oder chronische Beschwerden zu beeinflussen. Hier konnten auch echte Effekte der Therapie durch Bestimmung der Hirnaktivität bei einer Akupunkturbehandlung festgestellt werden.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie stützt die Anwendung der Akupunktur bei Migräne-Patienten. Hier konnte durch die Akupunktur eine Senkung der Frequenz der Migräne-Attacken erreicht werden.
Akupunkturwirkung ist also mehr als ein Placeboeffekt. Gerade im Bereich der Schmerztherapie findet durch die Akupunktur eine Deaktivierung von Hirnstrukturen statt, die am Schmerzprozess beteiligt sein sollen.

Nach einer Münchner Studie hilft Akupunktur auch besser gegen chronische Nackenschmerzen als Massage.

Auch wenn viele Fragen noch nicht gelöst sind, weist Akupunktur doch vielfältige Effekte auf, die einer Gesundung zuträglich sind und Beschwerden reduzieren kann.
Gerne können Sie uns in unserer Praxis ansprechen.

Ihr Team der Frauenarztpraxis AGZ