Antibiotika - Was muss ich beachten?

Bei vielen Erkrankungen ist die Anwendung eines Antibiotikums unerlässlich. Doch können viele Fallstricke lauern, die die Wirkung beeinträchtigen oder gar Nebenwirkungen auslösen können. Auch das Risiko von Resistenzen der Erreger, die sich in der zunehmenden Widerstandsfähigkeit gegen Antibiotika äußern und die Einnahme Unwirksam erscheinen lassen gehört zu den nicht erwünschten Wirkungen einer Antibiotikatherapie.

Folgendes sollte daher bei der Einnahme beachtet werden:
Antibiotika wirken nicht gegen Viren, sondern nur gegen Bakterien. Bei den häufigen Atemwegserkrankungen, die viral bedingt sind, wirken sie nicht. Man sollte daher nicht vorschnell zu einer Behandlung mit Antibiotika greifen, denn auch virale Erkrankungen benötigen ihre Zeit zum Ausheilen.

Wenn Antibiotika eingenommen werden müssen, sollten sie auch so lange wie verordnet eingenommen werden, auch wenn sich die Beschwerden schon verbessert haben. Eine zu frühe Beendigung kann einen Wirkungsverlust und Bildung von Resistenzen nach sich ziehen.

Wichtig ist, dass der verordnende Arzt auch alle Ihre Medikamente kennt, die Sie einnehmen. Es gibt Wirkungsverstärkungen und Wirkungsabschwächungen, die beachtet werden müssen. Unter einer Behandlung mit Antibiotika ist zum Beispiel die Wirkung der Antibabypille vermindert!

Nicht verwendete Antibiotika können Sie über die Apotheke oder den Hausmüll entsorgen. Bitte nicht für „schlechte Zeiten" aufheben. Der Einsatz eines Antibiotikums hängt neben der Art der Erkrankung auch von Alter und Gewicht ab und sollte nicht an andere Personen weitergegeben werden oder unkritisch eingenommen werden. Auch hier können Resistenzen entstehen, die uns zunehmend Probleme in der Behandlung aufzeigen.

Die Einnahme von Antibiotika sollte mit Wasser und vor allem ohne Zerkleinerung der Tablette erfolgen. Die Einnahme mit Säften oder Milchprodukten kann die Wirksamkeit von Antibiotika vermindern.

Beachtet man diese Tipps kann eine Antibiotikabehandlung zielgerichtet und zum Wohle des Patienten erfolgen.